40 Jahre IVF - Einladung zum Tag der offenen Tür bei VivaNeo Kinderwunschkliniken

Die Ursachen für Fruchtbarkeitsstörungen bei Frau und Mann können vielfältige Ursachen haben. Nicht immer kann der Gynäkologe und Urologe helfen. Manchmal muss bei unerfülltem Kinderwunsch eine tiefergehende Diagnostik der Fortpflanzungsorgane, der Eizellen und der Samenzellen stattfinden. Dafür gibt es Kinderwunschkliniken, in denen Reproduktionsmediziner, also Fachärzte für Fertilität, spezielle Untersuchungen durchführen. Anschließend wird für das Paar ein individueller Behandlungsplan erstellt, der bspw. aus Hormontherapie, Insemination (IUI) oder künstlicher Befruchtung mittels in-vitro-Fertilisation (IVF) oder Intrazytoplasmastischer Spermieninjektion (ICSI) bestehen kann. Welche medizinischen Möglichkeiten es gibt, was eine Behandlung kostet, wieviel die Krankenkassen tragen und wie hoch die Erfolgschancen einer Kinderwunschbehandlung sind, darüber informieren Sie die Fachärzte und Embryologen bei einem kostenlosen Tag der offenen Tür in Wien, Wels und Klagenfurt.

Österreich

Klinik Termin Ort Einladung Kontakt
VivaNeo Kinderwunschklinik Sterignost Klagenfurt

19.09.2018
17:00- 20:00 Uhr

Linsengasse 46
9020
Klagenfurt a. Wörthersee
Link

E-Mail

Telefon

VivaNeo Kinderwunschklinik Dr. Loimer Wels

19.09.2018
17:00- 20:00 Uhr

Traunufer Arkade 1
4600
Thalheim bei Wels
Link

E-Mail

Telefon

VivaNeo Kinderwunschklinik Dr. Loimer Wien

19.09.2018
17:00- 20:00 Uhr
Hadikgasse 82
1140
Wien
Link

E-Mail

Telefon

Mehr erfahren

Deutschland

Klinik Termin Ort Einladung Kontakt

MVZ VivaNeo Praxisklinik Dr. Sydow Berlin GmbH

12.09.2018
16:30-19:00 Uhr

Kronenstr. 55-58
10117
Berlin
Link

E-Mail

Telefon ☎


MVZ VivaNeo Kinderwunschzentrum Düsseldorf GmbH
12.09.2018
ab 17:00 Uhr
Ahnenweg 4
40219 Düsseldorf
Link

E-Mail

Telefon

MVZ VivaNeo Kinderwunschpraxis Frankfurt GmbH 12.09.2018
18:00-20:00 Uhr
Kaiserstr. 3
60311 Frankfurt a. M.
Link

E-Mail

Telefon

MVZ VivaNeo Kinderwunschzentrum Wiesbaden GmbH 12.09.2018
17:00- 20:00 Uhr
Mainzer Str. 98-102
65189 Wiesbaden
Link

E-Mail

Telefon

Mehr erfahren

Niederlande

Klinik Termin Ort Einladung Kontakt
VivaNeo Leiderdorp

12.09.2018
18:00 Uhr

Simon Smitweg 16
2353 GA
Leiderdorp
Link

E-Mail

Telefon

Mehr erfahren

Dänemark

Klinik Termin Ort Einladung Kontakt
VivaNeo StorkKlinik 19.09.2018
17:00-
20:00 Uhr
Store Kongensgade 40 1.Stock
1264
Kopenhagen
Link

E-Mail

Telefon

Mehr erfahren

Behandlungsmöglichkeiten

Vielen Betroffenen kann die moderne Reproduktionsmedizin helfen – von der Hormonstimulation bis hin zu unterschiedlichen Formen der assistierten Befruchtung. Neben der ärztlichen Expertise und der jahrelangen Erfahrung, spielt auch die technische Ausstattung des Labors in den Kinderwunschkliniken ein Rolle.

Seinen 36. Geburtstag feiert Österreichs erstes IVF-Baby diesen Sommer und zwar am 5. August 2018. Die Geburt von Zlatan Jovanovic an der Wiener Universitäts-Frauenklink war 1982 noch eine Sensation. Damit war Österreich nach Großbritannien, Australien, den USA, Deutschland und Frankreich das 6. Land, in dem ein Kind durch künstliche Befruchtung gezeugt wurde.  Die IVF-Medizin steckte in den Achtzigerjahren noch in den sprichwörtlichen Kinderschuhen. Mittlerweile werden nach Schätzungen der Europäischen Gesellschaft für Reproduktionsmedizin und Embryologie (ESHRE) jedes Jahr weltweit mehr als eine halbe Million Babys nach einer künstlichen Befruchtung geboren. Insgesamt leben auf der Erde über acht Millionen Menschen, die ihre Geburt einer Fruchtbarkeitsbehandlung verdanken.

 

Happy Birthday Louise Joy Brown!

40 Jahre IVF – zum Video!

Behandlung von lesbischen Paaren

Seit 2015 ist es in Österreich durch eine Gesetzesnovelle lesbischen Paaren erlaubt, IVF in Anspruch zu nehmen. VivaNeo unterstützt und begleitet lesbische Paare bei ihrem Kinderwunsch und gilt mit der Niederlassung in der dänischen Stork-Klink als einer der Vorreiter in der IVF für gleichgeschlechtliche Paare.

Eizellspende als letzte Hoffnung

Ebenfalls seit der Gesetzesnovellierung 2015 ist die Eizellspende erlaubt. Die Spenderin darf nicht älter als 30 Jahre sein, die Empfängerin nicht älter als 45 Jahre. Die Spenderinnen werden vorab gesundheitlich untersucht und einer kritischen Sozialanamnese unterzogen. Der Grund, warum Frauen ihre Eizellen spenden? „Soziale Verantwortung, der Wunsch, der Gesellschaft etwas zurückzugeben, Erfahrungen mit ungewollter Kinderlosigkeit in der eigenen Familie und im Freundeskreis“, erklärt Dr. Christoph Sellner von der VivaNeo Kinderwunschklinik Wien. Die Spenderin erhält nur eine finanzielle Aufwandentschädigung wie für Anreise, Hotel, etc. .

Die Kosten einer Kinderwunschbehandlung

70 Prozent der Kosten werden vom österreichischen IVF-Fonds übernommen. Allerdings besteht hier neben einer erforderlichen Indikation auch eine Grenze für das Alter bei Behandlungsbeginn.

 

 

Unsere Vorträge in Klagenfurt

Dr. Michael Rettl: Wege zum Wunschkind

 

 

Dr. Susanne Bulfon-Vogl: Was passiert im Labor?

MMag.a Edeltraud Andrej: Gesprächsrunde - Wünsche, Hoffnungen, Erfahrungsberichte

 

 

Dr. Gernot Kommetter: Endometriose & Kinderwunsch

Unser Vortrag in Wels

Dr. Leonhard Loimer: Wege zum Wunschkind

 

 

Unsere Vorträge in Wien

Dr. Christoph Sellner: Wege zum Wunschkind

 

 

Dr. Maria Röthlisberger: Pränataldiagnostik

Dr. Reinhard Schwarz: Neueste Methoden im IVF-Labor

Mag. Andrea Ertl: Austausch mit einer Kinderwunschfamile - Wünsche, Hoffnungen, Erwartungen

Newsletter & eBook

Anmelden

Newsletter

Anmelden